Andritz  AG_logo

Andritz AG

  • Kontakt/Adresse
  • Stattegger Straße 18
  • AT-8045 Graz
  • Postfach 24
  • AT-8045 Graz
  • +43 316 6902-0
  • +43 43 316 6902-415

Über Andritz AG

Als Anbieter von mechanischen und thermischen Technologien und Serviceleistungen sowie zugehörigen Automatisierungslösungen im Bereich der Fest-Flüssig-Trennung beliefert ANDRITZ Separation die Chemie-, Umwelt-, Lebensmittel-, Bergbau- und Mineralienindustrie. Das Ziel unserer maßgeschneiderten, innovativen Kundenlösungen sind die Minimierung des Ressourceneinsatzes und die Erreichung höchster Prozesseffizienz, für einen nachhaltigen Schutz der Umwelt. ANDRITZ Separation ist Teil der ANDRITZ GRUPPE, ein internationaler Technologiekonzern mit Hauptsitz in Graz, Österreich – mit knapp 170 Jahren Erfahrung, 27.800 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern.

Produktgruppen

Produkt- und Dienstleistungsbeschreibung

Produkt- und Dienstleistungsbeschreibung: Hier finden Sie einen Auszug aus unseren umfangreichen Produkten und Lösungen.

Sedimentation

Eindicker
Die Lösungen von ANDRITZ zur Eindickung und Klärung sind darauf ausgelegt, höchste Produktionsraten ohne Kompromisse bei der Effizienz zu erreichen. Bei allen Counter-Current-Decantation (CCD) Anlagen hilft das neue und verbesserte Misch- und Verdünnsystem, den Platzbedarf der Maschine und als Konsequenz daraus auch den CAPEX zu reduzieren - bei gleichzeitiger Beibehaltung geringer Betriebskosten.
Hauptanwendungen: Lithium, Phosphat, Phosphorsäure

Zentrifugation

Separatoren / Abscheider
ANDRITZ Separatoren sind für die hocheffiziente Fest-Flüssig- und Flüssig-Flüssig-Trennung ausgelegt. Unser Abscheider Portfolio umfasst drei Bauformen: Zwei-Phasen, Drei-Phasen und Düsenseparatoren. Die zwei- und dreiphasigen Abscheider als Maschinen sind einer hydraulischen Leistung von 500 bis 20.000 l/h, sowie als selbstentleerende Maschinen mit einer hydraulischen Leistung von 500 bis 90.000 l/h verfügbar. Die meisten der Modelle sind auch in einem explosionssicheren Design Ausführung erhältlich.

Schubzentrifugen der ecoOne Serie
Die ANDRITZ Schubzentrifuge ecoOne basiert auf der bewährten Technologie der Krauss-Maffei Schubzentrifuge. Sie vereint die „alten“ Vorteile von Schubzentrifugen, wie die hohe Zuverlässigkeit und die exzellente Wascheffizienz, mit besserer Energieeffizient, höherer Flexibilität und verbesserter Wartungsfreundlichkeit auf ein zuvor unerreichtes Niveau. Betriebskosten und Ausfallzeiten werden gleichermaßen reduziert. Und dem nicht genug: Die Maschine ist leichter, benötigt weniger Fläche und hat einen geringeren ökologischen Fußabdruck im Vergleich zu früheren Generationen. Das Herzstück der neuen ecoOne Serie ist der ecoOne Motor:  Während herkömmliche Zentrifugen über separate Schub- und Antriebsmotoren verfügen, benötigen Schubzentrifugen mit dem ecoOne-Antrieb nur einen Motor für beide Funktionen.
Hauptanwendungen: Natriumchlorid, Natriumsulfat, Soda, ZLD, Lithiumhydroxid, Ammoniumsulfat,  Monoammoniumphosphat (MAP), Kalisalz, ABS, Paraxylen, Polycarbonat, Adipinsäure

Krauss-Maffei Schubzentrifugen
Krauss-Maffei Schubzentrifugen verbinden hohe Verfügbarkeit erfolgreich mit geringstem Wartungsaufwand und einem reduzierten Platzbedarf. Unsere Schubzentrifugen eignen sich besonders gut für grobkristalline Produkte bei hohen Durchsätzen und sind daher die richtige Wahl für eine zuverlässige und effektive Entwässerung. Ihnen stehen verschiedene Möglichkeiten der Waschung und Maschinengrößen zur Auswahl, um den individuellen Qualitätsanforderungen Ihres Endprodukts gerecht zu werden. Krauss-Maffei Schubzentrifugen sind in über 5.000 Installationen weltweit eingesetzt und stehen seit mehr als 80 Jahren für Qualität und Zuverlässigkeit.
Hauptanwendungen: Natriumsulfat, Soda, ZLD, Lithiumhydroxid, Ammoniumsulfat, Monoammoniumphosphat (MAP), Kalisalz, ABS, Paraxylen, Polycarbonat, Adipinsäure

Krauss-Maffei Schälzentrifugen
Krauss-Maffei Schälzentrifugen HZ sind diskontinuierlich arbeitende Filtrationszentrifugen, die sich selbst bei höchsten Anforderungen durch absolute Verlässlichkeit auszeichnen. Zum Einsatz kommen sie vornehmlich in der Herstellung von Basis- und Feinchemikalien.
Hauptanwendungen: Petrochemische Zwischenprodukte, Düngemittel, Chloride, Sulfate, Kalziumverbindungen, Natriumverbindungen, Aluminiumfluoride, Aminosäuren, Bleichmittel, Tenside,Herbizide, Pestizide, Katalysatoren, Farbstoffe, APIs, Vitamine, Salicylsäure, Ascorbinsäure, Kalziumcitrate, Antibiotika, ABS, Kunstharze, Melamin, PE, PP, Antioxidantien

PUREVO Pharma-Zentrifuge
ANDRITZ Separation bietet Ihnen mit der PUREVO Pharma-Zentrifuge eine innovative Lösung, mit der Sie Ihren Ertrag und zugleich die Reinheit Ihrer Produkte maximieren. Aufgrund des speziellen Designs, das eine hygienische Verarbeitung gewährleistet, erfüllt die PUREVO die steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Pharmazeutika. Dies erreichen wir durch hohe Zuverlässigkeit, geringen Wartungsaufwand und die besonders einfache Bedienung dieser Zentrifuge.
Hauptanwendungen: Pharmazeutika und Feinchemikalien (APIs, Antibiotika, pharmazeutische Zwischenprodukte etc.), Spezialanwendungen (Vitamine, Flüssigkristalle etc.), Lebensmittel (Süßungsmittel, Amino-/Fettsäuren etc.)

Dekanterzentrifugen
ANDRITZ bietet stufenlos anpassbare Zwei- und Drei-Phasen Dekanterzentrifugen, speziell für die chemische Industrie. Die robuste Konstruktion der Maschinen resultiert in einer Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten. Mit über 20.000 installierten Maschinen ist ANDRITZ einer der führenden Anbieter von Dekanterzentrifugen. Darüber hinaus umfasst das umfangreiche Portfolio die von Humboldt und Bird Machine Company akquirierte Produktpalette.

Dekanterzentrifuge CENSOR ACZ
Die ANDRITZ Dekanterzentrifuge CENSOR ACZ ist einzigartiges Produkt, dass speziell entwickelt wurde, um die größten Herausforderungen im Kunststoffrecycling zu meistern. Das System liefert eine konstant hervorragend reine Agglomerate, das Vorprodukt für Regranulate. Durch das innovative, leistungsstarke Sortierverfahren eignet sie sich die Dektanterzentrifuge CENSOR besonders für Kunststoffabfälle mit Partikeln unterschiedlicher Form und Größe.

Filtration

Dynamischer Crossflow-Filter
Die ANDRITZ Separation GmbH konnte mit dem dynamischen Krauss-Maffei Crossflow-Filter (DCF) die dynamische Crossflow-Filtration mit zwei Wellen erfolgreich weiterentwickeln. Das verbesserte Verfahren eignet sich insbesondere für die Verarbeitung empfindlicher oder dickflüssiger Produkte. Der DCF ist in der Lage, das Retentat bis zu einer pastösen oder schlammigen Konsistenz zu konzentrieren. Damit ist er beispielsweise bei der Rückgewinnung von wertgebenden Bestandteilen effizienter als jede andere Crossflow-Filtrationstechnologie.
Hauptanwendungen: Zellernte, Proteine, Enzyme, Hydroxide, Kolloide, Pigmente, Polymere, Titanoxid, Calciumcarbonat, Wiedergewinnung von Lösemitteln und wertvollen Flüssigkeiten

Filterpressen
Brückenholm-Filterpressen von ANDRITZ werden für aggressive Medien verwendet, bei denen hohe Durchsatzraten pro Maschine und ein uneingeschränkter Zugang zum Plattenpaket erforderlich sind. Brückenholm-Filterpressen von ANDRITZ sind in Bezug auf Module und Funktionen aufrüstbar und können an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. Bei Brückenholm- Filterpressen werden die Platten über den Brückenholm verschoben. Dadurch wird der uneingeschränkte seitliche Zugang zum Plattenpaket gewährleistet.

Zusätzlich bietet ANDRITZ ein breites Portfolio an
Seitenholm-Filterpressen, die geringe bis hohe Leistungsanforderungen erfüllen, speziell für die Chemieindustrie. Die Auswahl zwischen manuellen und vollautomatischen Seitenholm-Filterpressenausführungen bietet höchste Flexibilität. Seitenholm-Filterpressen von ANDRITZ sind in Bezug auf Module und Funktionen aufrüstbar und können an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden.

Machen Sie sich bereit für die Zukunft der Filtration: ANDRITZ hat seine bewährten Filterpressen- Automatisierungslösungen mit IIoT (Industrial Internet of Things) Technologien in der „Intelligenten Filterpresse“ vereint, um neue Mechanismen und Funktionalitäten zu schaffen. Diese versprechen eine Steigerung der Produktqualität und eine Reduktion der Produktionskosten. Dank langjähriger Erfahrung, gepaart mit Innovationskraft und Digitalisierungskompetenz, kann ANDRITZ Verbesserungen genau dort einführen, wo sie benötigt werden. Als Ihr Partner unterstützt ANDRITZ Sie dabei, von den Chancen zu profitieren, die sich durch Industrie 4.0 eröffnen.

Vakuumtrommelfilter
Vakuumtrommelfilter sind die am häufigsten verwendeten kontinuierlich arbeitenden Drehfilter für die Fest-Flüssig-Trennung. Erhältlich in den unterschiedlichsten Ausführungen, von gasdichten bis Pressbandausführungen und natürlich ATEX-konform, können sie an die verschiedensten Filtrationsaufgaben angepasst werden. Dank der unkomplizierten Bedienung, der hohen Anpassungsfähigkeit und der einfachen Bauweise sind die
Krauss-Maffei Vakuumtrommelfilter TSF eine äußerst ausgereifte Lösung.
Hauptanwendungen: ABS, Aluminiumhydroxid, Aluminium, Sulfat, Antibiotika, BPA, Farbstoffe, Flotationskonzentrate wie Kohle-, Erz- und Kalischlämme, Gips, Herbizide und Insektizide, Indigo, industrielle und kommunale Abwässer, Carbonate, Kunststoffvorprodukte, Kryolith, MBS, Melamin, Myzelien, Natron, Pigmente wie Titandioxid und Bleiweiß, Phosphate, Proteine, Rotschlamm, Soda, Zellstoffe, Zuckerlösungen

Der
CORESTM Vakuumtrommelfilter von ANDRITZ bietet eine zuverlässige, langlebige Lösung mit einem innovativen Design für maximale Korrosionsbeständigkeit. Die Thermoplast Materialien, die dabei zum Einsatz kommen, sichern höchste Korrosionsbeständigkeit für alle produktberührten Oberflächen. Die mechanische Festigkeit wird durch bewährten Stahl in Kombination mit GFK gewährleistet, wobei letzteres auf den Stahl auflaminiert werden kann und die ideale Haftoberfläche für das Auftragen des thermoplastischen Materials darstellt. Diese neue Bauweise sorgt für höhere Verfügbarkeit, da die Betriebsdauer durch die Vermeidung von Korrosion des Trommelkörpers unter der Gummierungsschicht verlängert wird. So wird es auch möglich, die Wartungsintervalle zu vergrößern. Aufgrund der signifikant reduzierten Stillstände steigt die Produktionsleistung und die Wartungskosten sinken deutlich.
Hauptanwendungen: Titandioxid, Schwefelsäure-Anwendungen, Hyperchlorid-Anwendungen, Prozesse mit potentiell unbekannten Säuren

Drucktrommelfilter
Bei der Filtration mit Drucktrommelfiltern ist eine grundsätzliche Herausforderung zu überwinden: möglichst geringe Restfeuchte bei hohem Durchsatz. Der Krauss-Maffei Drucktrommelfilter TDF zeichnet sich durch vollautomatischen Betrieb, problemlose Wartung sowie hohe Einsatzflexibilität aus und steht damit für zuverlässige Qualität und hohe Effizienz bei niedrigen Produktionskosten. Insbesondere für fein- und vor allem ultrafeinkörnige Produkte ist die Druckfiltration die bevorzugte Technologie, um höhere spezifische Filtrationsleistungen und Produktqualitäten zu erzielen. Die geschlossene Bauweise des Krauss-Maffei Drucktrommelfilters TDF ermöglicht die Verarbeitung von toxischen Produkten unter Inertgasbedingungen. Krauss-Maffei Drucktrommelfilter TDF entfeuchten effektiv und zuverlässig, wenn konventionelle Entwässerungsmethoden keine oder keine ausreichenden Resultate mehr erzielen. Drücke bis 10 bar und Temperaturen bis 200 °C sind damit kein Hindernis mehr.
Hauptanwendungen: Kunststoffvorprodukte (z.B. BPA, PTA, PET, Melamin usw.), Farbstoffe, Soda,  Pharmazeutika

Hochleistungs-Siebbandpresse
Wir haben unser jahrzehntelanges Know-how in unsere neue Hochleistungs-Siebbandpresse CPF-Q gesteckt, um Ihnen eine Lösung mit dem höchsten Durchsatz, den niedrigsten Betriebskosten und der geringsten erforderlichen Restfeuchte zu bieten, die heute auf dem Markt erhältlich ist. Mit mehr als 10.000 installierten Siebbandpressen und mehr als 150 Jahren Erfahrung in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden, arbeiten wir hart daran, den Lebenszeitwert jeder Maschine kontinuierlich zu verbessern. Unsere neueste Hochleistungs-Siebbandpresse ist Teil dieser Entwicklung und setzt einen neuen Standard in Bezug auf Durchsatz, Effizienz und Zuverlässigkeit.

Tilting Pan Filter
Ehemals bekannt als der Bird-Prayon-Tilting Pan Filter, bedient der ANDRITZ Tilting Pan Filter mit seinem hochgradig anpassbaren Design die Bedürfnisse von Phosphorsäureproduzenten optimal. Mit mehr als 300 installierten Filtern weltweit seit den 1960er Jahren und dank seiner robusten Eigenschaften und außergewöhnlichen Wascheffizienz wird der ANDRITZ Tilting Pan Filter auch in anderen Anwendungen wie der Entkalkung von Phosphatgestein, Kalischlamm, Jarosit, Kupfererz, Aktivkohle, Kobalt, Zink und Uran eingesetzt. Mit seinen großen Filtergrößen (Filterflächen von über 200 Quadratmetern) ist er die ideale Lösung für die Phosphorsäureextraktion.

Diskontinuierliche Trocknung

Helixtrockner
Der ANDRITZ Helixtrockner erreicht eine effiziente Durchmischung von mürben Schüttgütern aber auch von klebrigen Pasten durch den Einsatz eines von oben angetriebenen, zentralen Rührwerkes. Durch die Beheizung der Behälterwand und optional auch des Mischers wird der Helixtrockner zu einem Hochleistungskontakttrockner für die thermische Fest-Flüssig-Trennung bei niedrigen Temperaturen und unter Vakuum. Die steile Behälterwand in Kombination mit dem zentralen Produktaustrag am Boden sorgt für eine schnelle, einfache Entleerung. In der neuesten Generation der ANDRITZ Helixtrockner, Typ ANDRITZ Gouda, wurden bewährte Merkmale und Patente der früheren Krauss-Maffei Trockner ebenfalls implementiert.

Kontinuierliche Trocknung

Fliessbetttrockner, -kühler und -granulatoren
Erfahrung macht den Unterschied! ANDRITZ war einer der ersten Anbieter der Wirbelschichttechnologie für die industrielle Trocknung und beschäftigt sich seit den frühen 1960er-Jahren mit der Entwicklung maßgeschneiderter Prozesslösungen für seine Kunden. Dank dieser Erfahrung und der zielorientierten Entwicklung von Systemlösungen in eigenen Pilotanlagen kann ANDRITZ Ihnen die optimale Lösung für Ihren Prozess bieten. Egal ob das ideale Fließbett für Ihre Anwendung feststehend oder vibriert ist, mit hohen Heißgastemperaturen arbeitet, eingebaute Wärmetauscher oder Verteileinrichtungen besitzt: ANDRITZ verfügt über alle Möglichkeiten und bietet Ihnen das beste System für Ihre individuellen Anforderungen an. Dank einer großen Vielfalt an Design-Features wie Anströmböden und verschiedensten Arten von Wärmetauschern kann ANDRITZ den idealen Apparat für Ihre Anwendung zusammenstellen.

Tellertrockner/-kühler
Beim ANDRITZ Tellertrockner handelt es sich um einen vertikalen, kontinuierlichen Kontakttrockner/-kühler in atmosphärischer, gasdichter oder Vakuumausführung. Gefährliche Güter können in einem geschlossenen System unter Vakuum oder mit Schutzgas verarbeitet werden. Der Tellertrockner behandelt die Produkte schonend ohne schädliche Umweltauswirkungen. Der Betrieb ist selbst bei giftigen oder lösungsmittelhaltigen Produkten sicher.
Hauptanwendungen: Zusatzstoffe für Kunststoffe und Gummi, Reinigungszusätze, Fungizide, Herbizide, Insektizide, Entfernen von Restmonomeren aus Kunststoffen, Salze, Aluminiumhydroxid, UV-Blocker, Antibiotika, Aspirin, Acetylsalicylsäure, Koffein, pharmazeutische Vitamine

Walzentrockner
Für die langlebige Konstruktion der ANDRITZ Gouda Walzentrockner sind selbst anspruchsvollste Betriebsbedingungen ein Kinderspiel. Die systemeigene Genauigkeit sorgt über Jahre hinweg für eine gute Produktverarbeitung. Der Einwalzentrockner mit unterer Tauchwalze ist eine Ausführung für Sonderanwendungen und Chemikalien. Da die Trocknungseigenschaften der meisten Produkte nicht vollständig vorhersehbar sind, testen wir die geeignetsten Maschinenmodelle und -größen auf unserer Versuchsanlage. Auf der seit mehr als 90 Jahren bestehenden Versuchsanlage von ANDRITZ konnten zahlreiche Lösungen für vielseitige Anforderungen getestet und entwickelt werden. Diese Erkenntnisse und Erfahrungen kommen den Kunden heute zugute.
Hauptanwendungen: Klebstoffe, Pestizide, Natriumbenzoat, Polymere, Farbstoffe, Reinigungsmittel, Enzyme, Eiweiße

Schaufeltrockner
Getrocknet oder gekühlt? Die im modernen Innenraum des Schaufeltrockners gewährleistete kontinuierliche indirekte Wärmeübertragung sorgt für qualitativ hochwertige Produkte mit unglaublichen Wirkungsgraden und minimalem Wartungsaufwand. Pulverisierte, granulierte oder pastöse Materialien? Der Schaufeltrockner wurde gebaut, um Produkte mit größter Sorgfalt zu behandeln – selbst giftige Stoffe. Ein vollständig gekapselter Betrieb ermöglicht eine sichere Behandlung chemischer Produkte.
Hauptanwendungen: Polymere (PET, SAP, PA), Gips, Mineralien, Metallpulver

Verfestigung

Wirbelschicht Sprühgranulator
Die Wirbelschicht Sprühgranulierung ist eine hocheffiziente Technik um mehrere Prozessschritte in einer einzigen Komponente zu kombinieren. Wo es notwendig oder sinnvoll ist, direkt aus der Flüssigphase zu trocknen ist die Sprühgranulation die passende Methode. Das flüssige Ausgangsprodukt wird in speziellen Düsen zerstäubt und auf die Oberfläche der Granulatkörner im Wirbelbett aufgesprüht. Durch die Verdampfung der Flüssigphase aus der aufgebauten Materialschicht entsteht ein zwiebelartiges Aufbaugranulat. Das Ergebnis ist ein stabiles und kugelförmiges Granulat mit definierten Eigenschaften wie Form, Dichte, Härte und Partikelgröße.
Hauptanwendungen: Lösungen, Suspensionen, Schmelzen

Kühlwalze
Die geschlossene Bauweise der ANDRITZ Gouda Kühlwalze eignet sich besonders für die Verarbeitung giftiger oder streng riechender Produkte. Mit der Kühlwalze wird das geschmolzene Produkt in einen festen Aggregatzustand überführt. In einem kontinuierlichen Prozess klebt ein dünner Film eines flüssigen Produkts an der Außenseite der sich drehenden, von innen gekühlten Walze. Dem mit der gekühlten Walzenoberfläche in Kontakt stehenden Produkt wird Wärme entzogen. Es verfestigt sich und kühlt ab, bis die benötigte Endtemperatur erreicht ist. Ein stationäres Messer entfernt die verfestigte Schicht und bricht sie auf. Die erforderliche Flockengröße wird durch die Steuerung der Umfangsgeschwindigkeit, der Schichtstärke und des Messerwinkels erreicht. Die durchdachte Konzeption sorgt für eine optimale Nutzung der Walzenoberfläche bei maximaler Leistungsausbeute unter den gewählten Betriebsbedingungen. Die Kühlwalze wird in erster Linie zur Herstellung von Flocken eingesetzt, das Produkt kann jedoch auch in leicht zu handhabende Pastillen oder Prills (Kügelchen) umgeformt werden.
Hauptanwendungen: Fettsäuren, Ölchemische Produkte, Polyethylenglykole (PEG), Maleinsäureanhydrid, Kalziumchlorid, Caprolactam, Harze, Bisphenol A, Schwefel, Stearate, Seifen

Einen Schritt voraus in der Digitalisierung
Von höherer Anlageneffizienz über präventive Wartung bis hin zu gesteigerter Rentabilität - digitale Innovationen bringen eine Vielzahl von Vorteilen für den industriellen Betrieb. ANDRITZ hat intelligente Sensoren, Big-Data-Analysen mit Virtual Reality (VR) sowie Augmented Reality (AR) kombiniert und unter der Marke Metris zusammengefasst – das Portfolio industrieller Digitalisierung. Teil dieses sind auch die Metris addIQ-Steuerungssysteme, die innovativste Maschinen- und Prozesssteuerung für Anlagen zur Fest-Flüssig-Trennung die es derzeit am Markt gibt. Die Optionen unserer Automatisierungslösungen für einen sicheren und störungsfreien Betrieb reichen von Upgrades einzelner Systeme, einschließlich Elektrik, Steuerung und Instrumentierung, bis hin zur vollständigen Automatisierung kompletter Prozesslinien. Bei Neuanlagen planen und testen wir mit dynamischen Simulationen, um eine fehlerfreie Inbetriebnahme zu gewährleisten. Für Upgrades und Optimierungsprojekte können wir ein komplettes Angebot an Engineering-, Simulations-, Steuerungs- und Schulungslösungen je nach Ihren lokalen Anforderungen maßschneidern. Unsere umfassende Erfahrung, gepaart mit Innovation und Digitalisierung, liefert Verbesserungen genau dort, wo sie gebraucht werden. ANDRITZ ist Ihr Partner, wenn es darum geht von den Möglichkeiten, die Digitalisierung und IIoT-Technologien mit sich bringen, zu profitieren.

Weltweiter Service und Support für ununterbrochene Produktivität
Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Chemieindustrie verfügt jede unserer Lösungen über ein tiefes Verständnis aller Prozesse zur Fest-Flüssig-Trennung. Dieses wird durch unser weltweit starkes Netzwerk an Spezialisten direkt und vor Ort an unsere Kunden weitergegeben. Egal ob es um Beratungsdienste, Prozessoptimierungen, Reparaturen, Modernisierungen, Ersatz- und Verschleißteile, Betreiberschulungen oder Wartungsverträge geht – wir gewährleisten in enger Zusammenarbeit mit allen unseren Kunden lebenslange Effizienz und Zuverlässigkeit.